Möchtet ihr euch die aktuellen Leistungsdaten der CPU, RAM oder Netzwerkkarte auf dem Desktop anzeigen lassen, so könnt ihr dies unter Windows 7 bequem per Gadget erledigen.

Diese Gadgets zeigen u.a. Infos zur Auslastung des PCs
Diese Gadgets zeigen u.a. Infos zur Auslastung des PCs

Auf addgadget.com könnt ihr euch je nach Bedarf die verschiedenen Gadgets herunterladen.

  • All CPU Meter: Zeigt die jeweilige Auslastung der einzelnen CPU-Kerne, sowie des RAMs an.
  • Network Meter: Zeigt u.a. die Up-/Downloadrate, sowie interne und externe IP an. Auch gibt es eine Gesamtübersicht über die hoch-/heruntergeladene Datenmenge.
  • GPU Meter: Zeigt Daten zur Auslastung der Grafikkarte.
  • Drives Meter: Zeigt u.a. die Lese-/Schreibgeschwindigkeit der Festplatte an.

In den Optionen der jeweiligen Minianwendungen könnt ihr übrigens noch jede Menge anderer Infos aktivieren oder überflüssige deaktiviern. Unterstützt wird neben Windows 7 auch Vista und Server 2008 (jeweils 32 und 64bit).

Um sich beim All CPU Meter die Prozessortemperatur anzeigen zu lassen, muss zusätzlich CoreTemp installiert werden.

Für die Installation der Gadgets reicht ein Doppelklick auf die *.gadget-Datei. Sollte dies nicht funktionieren, so hängt einfach die Endung *.zip an (=*.gadget.zip) und entpackt die Dateien aus der Gadget-Datei in einen Ordner. Diesen verschiebt ihr dann entweder nach

  • C:\Program Files\Windows Sidebar\Gadgets (für systemweite Gadgets) oder
  • C:\Users\Username\AppData\Local\Microsoft\Windows Sidebar\Gadgets (für benutzerspezifische Gadgets).

Jetzt könnt ihr die “Minianwendungsgalerie” per Startmenü->Eingabezeile aufrufen und die Gadgets aktivieren. Schon sollten die kleinen Helferlein funktionieren.

Weiterführende Links:

Wo speichert Win 7 die Gadgets?